Ihr braucht keine Freiheit

Ihr braucht keine Freiheit.

Ihr habt Euch gehorsam Masken umgebunden, ohne nachzudenken. Sogar im Freien.

Ihr habt Euch lange Stäbchen bis an die Gehirnwand schieben lassen, obwohl ihr glaubt, dass sich das Virus ganz leicht über Aerosole ausbreitet. Deshalb tragt ihr ja Masken.

Ihr seid zuhause geblieben und habt nicht geklagt, als alle Kultureinrichtungen und die gesamte Gastronomie dicht gemacht wurden. Ihr habt Euch nicht gewundert, dass nie jemand die Gefährlichkeit dieser Orte nachweisen konnte.

Jetzt lasst Ihr Euch ein Serum in die Adern sprizten, von dem Ihr nicht wisst, was es tut und ob es überhaupt hilft. Ihr ignoriert die zahlreichen Meldungen über schwerste Nebenwirkungen. Ihr nehmt es hin, dass Euer Stoff in manchen Ländern verboten wird. Ihr zuckt mit den Schultern, wenn man Euch sagt, dass auch nach der zweiten Dosis keine Antikörper festzustellen sind.

Und Ihr werdet diesen Stoff in die kleinen Körper Eurer Kinder geben lassen. Obwohl Ihr genau wisst, dass die Gefahren für Kinder hundert mal höher sind als durch eine Infektion. Obwohl Ihr genau wisst, dass keiner sagen kann, wie sich das experimentelle Medikament auf die Entwicklung von Kindern auswirken wird.

Ihr seid besonders schlau und gebildet, weil ihr Euch nur von seriösen Quellen informieren lasst, die Euch über den Stand der Wissenschaft unterrichten. Ihr leugnet Corona nicht. Ihr seid für Corona. Es ist Eure Religion.

Ihr braucht keine Freiheit.

Foto von Karim MANJRA auf Unsplash