Great Regret – Der große Freimaurer-Blödsinn

Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Christine Lagarde – die drei mächtigsten Frauen Europas haben sich mit Klaus Schwab verschworen, die Welt in einen totalitären Technokommunismus nach chinesischem Vorbild zu stürzen. Ganz offiziell nennen sie es den “Great Reset”, den großen Neustart. Doch der ist zum Scheitern verurteilt. — Eine wirklich glaubhafte Verschwörungstherie.

Zu Beginn der Pandemie vor rund einem Jahr schätzten alle “Experten” der Bundesregierung den Corona-Virus als das ein, was er war: einen bösartigen Erkältungsvirus, der von alleine wieder verschwindet. Sie rieten von übersteigerten Maßnahmen wie Masken für die Allgemeinheit und Lockdowns ab. Doch dann kam Klaus Schwab im März 2020 auf die Idee, diese “Pandemie” kurzerhand für die Ziele der Großkapitalisten zu missbrauchen.

Der Bilderberger und Gründer des größten Kartells der Welt, des World Economic Forums, ist aufgrund seiner besten Beziehungen zur weltweiten Politik, Finanzelite und Wirtschaft sehr einflussreich. Woher der schweizer Professor seine Milliarden haben soll, bleibt im Dunkeln. Wie die westliche Politikelite wird er mutmaßlich von anderen Kräften finanziert und gesteuert.

Klaus Schwab, der an der Freimauer-Schmiede Harvard einen Master erlangt hat, fröhnt sich schlimmster Phantasien des Transhumanismus. Ziel seiner Schaffenskraft ist die Umwandlung freier Bürger in vom Staat physisch abhängige Sklaven. Der Staat selbst soll in einer neuen Form der Weltregierung nicht durch die Völker der Erde, sondern durch die Kapitaleliten kontrolliert werden.

Diese kruden Gedanken formuliert der auffällig schlecht englischsprachige Schwabe in seinem Buch “The Great Reset”, das er als Agenda seiner Kartellkonferenz in diesem Jahr gesetzt hat. Dahinter steckt der Wille der Großfinanz, die Bevölkerung vollständig zu entrechten und am Ende durch genetische Manipulation zu reduzieren. An der Frontlinie dieses Massengenozids steht Bill Gates, der seit Jahren die Vernichtung mehrerer Milliarden Menschen mittels Impfprogrammen propagiert.

Profitieren sollen die drei großen Mächte, die momentan die Filetstücke der Welt unter sich aufteilen: der Vatikan als Führer der europäischen Adelselite, der Finanzkomplex um die Familien Rockefeller und Rothschild sowie das Großreich China, das seit Jahrzehnten eine unauffällige Expansionsstrategie vorantreibt.

Bislang waren diese drei Mächte verfeindet und haben sich mehr oder weniger gut in Schach gehalten. Die Bürger westlicher Staaten konnten sich so einer Illusion der Demokratie und Selbstbestimmtheit hingeben. Mit Donald Trump, der dem “Deep State” den Kampf angesagt hatte, sind die Machtverhältnisse jedoch ins Wanken geraten. Nachteilig wirkte sich die Trump-Agenda auf China und den Vatikan-Komplex aus. Diese schlugen nun zurück, indem sie es vermochten, die kalifornischen Tech-Giganten auf ihre Seite zu ziehen und für die Manipulation der Massen zu instrumentalisieren.

Um einen ressourcenfressenden Krieg zu vermeiden, haben sich die drei Mächte auf eine gemeinsame Agenda geeinigt. Die Pandemie wurde als glaubwürdige Story entdeckt, eine Neuordnung der Machtverhältnisse vorantreiben zu können, ohne dass die dummen Schlafschafe diese Veränderungen infrage stellen.

Jedoch haben die Verschwörer die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Zu auffällig sind die Widersprüche der Corona-Story. Zu willkürlich die von den Regierungen angeordneten Maßnahmen. Einerseits sind die Widersprüche Teil des diabolischen Programms des Vatikans. Der Mensch soll sich seiner Vernunft entledigen und sich als Gläubiger dem Antichristen unterwerfen. Nur so kann wahre Kontrolle über den Menschen ausgeübt werden.

Andererseits ist der Tech-Komplex auf eine möglichst naive und technologiegläubige Bevölkerung angewiesen. Nur wenn sie die Grundlagen des RNA-Impfstoffs nicht verstehen, lassen sie sich die leberzerfressenden Nano-Partikel ins Blut spritzen. Nur wenn sie die Gefahren der 5G-Technologie nicht verstehen, lassen sie sich bewusstseinssteuernde Chips ins Hirn implantieren.

Auch wenn ein Großteil der Bevölkerung immer noch nicht verstanden hat, wo der Wind herbläst, wachen doch mehr und mehr Menschen auf. Sie spielen das düstere Spiel der Regierungen nicht mehr mit und beginnen, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Der Spagat zwischen Offenbarung der teuflischen Absichten und heimlicher Manipulation ist nicht aufgegangen.

Am Ende wird das europäische Volk seine Macht zurückerobern. Die Bürokratenhochburg Europa wird zerfallen. Der Vatikan und der Adel werden enteignet. Die Finanzelite entmachtet. Die Nationalstaaten werden den sogenannten Kommunismus erneut zurückdrängen, der stets nur den Kapitalisten gedient hat.

Ein marktorientieres Finanz- und Wirtschaftssystem wird etabliert, das ohne indviduelle Steuern und Abgaben auskommt und das Privateigentum des Einzelnen als Grundlage eines sozialen Miteinanders garantiert, aber gleichzeitig Macht- und Geldmonopole kategorisch ausschließt. Diese Neuordnung des europäischen Wirtschaftsraums wird der Beginn einer umfassenden Prosperität der Weltbevölkerung sein und zum Great Regret der Eliten werden.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar